• Wie haben Sie auf den Covid-19 Virus reagiert?

    Für unser Lager und Contact Center haben wir das Glück, gerade in einen eigens dafür errichteten Lager- und Hauptsitzkomplex von ca 6132 m2 umgezogen zu sein. Diese große, luftige und moderne Fläche hat es uns ermöglicht, sicherzustellen, dass wir alle Richtlinien von Public Health England erfüllen und dabei weiterhin betriebsfähig zu bleiben. Zu jedem Zeitpunkt sind nicht mehr als 30 Personen in unserem Lager tätig, was bedeutet, dass wir erfolgreich mit sozialer Distanzierung arbeiten können.

    Als kleines Unternehmen konnten wir individuelle Antworten auf diese Situation entwickeln und Arbeitsvereinbarungen flexibel gestalten, um unsere Mitarbeiter eins zu eins zu unterstützen.

    Wir haben viele Schritte unternommen, einschließlich der Änderung von Arbeitsschichten, Mittagspausen und der Zeit, in der die Mitarbeiter das Gebäude betreten und verlassen, um sicherzustellen, dass es keine Situation gibt, in der die soziale Distanzierung beeinträchtigt werden könnte.

    Unsere Mitarbeiter im Büro in London und in Leicester arbeiten schon seit Beginn dieser Krise von zu Hause aus. Unsere beiden Poetry-Läden sind seit dem 20. März geschlossen.

    Wir haben uns immer um unsere Mitarbeiter gekümmert und sie gut behandelt, daher werden wir dies natürlich auch weiterhin tun.


    War dieser Beitrag hilfreich?
    18 von 19 fanden dies hilfreich
  • Ist die Zustellung von Paketen sicher?

    Ja, unser Versandpartner Hermes rät derzeit, dass es sicher ist, Pakete zu erhalten. Sie werden nicht mehr dazu aufgefordert, für Ihr Paket zu unterschreiben, da der Postbote dies für Sie übernehmen wird. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Hände nach dem Öffnen des Kartons zu waschen.


    War dieser Beitrag hilfreich?
    12 von 12 fanden dies hilfreich
  • Nehmen Sie weiterhin Anrufe entgegen?

    Ja, unser Contact Center ist geöffnet und Sie können uns zwischen 9.30 Uhr und 23.30 Uhr erreichen.

    Das Contact Center befindet sich in einem luftigen Großraumbüro, dass für die Zukunft konzipiert wurde und doppelt so groß ist wie das derzeitige Team. Desweiteren haben wir eingerichtet unseren Mitarbeitern, die von Zuhause aus arbeiten können, dieses zu ermöglichen.


    War dieser Beitrag hilfreich?
    13 von 13 fanden dies hilfreich
  • Was macht Wrap, um zu helfen?

    In den letzten 20 Jahren haben wir bedeutende Spenden an große, multinationale Wohltätigkeitsorganisationen wie Water Aid, das Britische Rote Kreuz und Just One Ocean sowie an kleinere lokale Organisationen mit Verbindungen zu unseren Mitarbeitern und deren Familien wie LOROS - einem Hospiz in unserer Nähe in Leicester - Coalville Stroke Club und Crohn's & Colitis UK, geleistet.

    Wir sprechen normalerweise nicht über diese Aktivitäten, da wir dies lieber tun, um die Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen und nicht zu Werbezwecken. Wir wurden jedoch gefragt, ob wir in dieser kritischen Zeit etwas unternehmen, um unseren Nationalen Gesundheitsdienst (NHS) zu unterstützen. Unsere operativen Fähigkeiten sind derzeit nicht erforderlich, wir arbeiten aber mit Help Force zusammen, einer Wohltätigkeitsorganisation, die mit dem NHS in Verbindung steht und sowohl Patienten als auch Schlüsselkräften in verschiedenen Krankenhäusern in ganz Großbritannien Kleidung und Nachtwäsche spendet.


    War dieser Beitrag hilfreich?
    4 von 4 fanden dies hilfreich
  • Eine Nachricht von unserem Gründer und Creative Director, Luke Dashper (20. März).

    Sehr geehrte Kunden,

    zunächst möchte ich mich bei Ihnen für Ihre jahrelange Unterstützung bedanken. Es ist uns eine große Ehre, so viele Kunden in Deutschland zu haben, und trotz des Brexit und des gegenwärtigen Chaos auf der ganzen Welt freuen wir uns darauf, Sie weiterhin willkommen zu heißen. Für mich sind wir hier in Großbritannien immer noch alle Europäer.

    Während wir uns dieser Situation gemeinsam stellen, fokussieren wir uns alle auf wichtigere Sachen als Kleidung. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Freunde, Familien und Kollegen haben zu Recht Vorrang vor allem anderen.

    Wir sind ein kleines Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern, das zwischen unserem Londoner Designstudio, unserem Hauptsitz in der Nähe von Leicester und unseren beiden Londoner Läden aufgeteilt ist. Wir haben diese Woche damit verbracht, auf die sich entwickelnden Nachrichten zu reagieren und Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass wir weiterhin sicher arbeiten können. Wir haben uns immer um unsere Mitarbeiter gekümmert und sie gut behandelt und natürlich werden wir dies auch weiterhin tun.

    Seit dem 20. März, wurden beide unsere Poetry Läden bis aufs weitere geschloßen. Wir hoffen aufrichtig, bald wieder geöffnet zu sein. Für die Gesundheit unserer Mitarbeiter und das Wohlsein unserer Kunden ist dies jedoch der richtige Vorgang.

    Unsere Kollektionen werden weiterhin auf unseren Webseiten verfügbar sein. Wir hoffen, dass die Ankunft unserer neuen Hochsommer Kollektionen für etwas Ablenkung sorgt, und wir werden Ihnen weiterhin Schnappschüsse aus unserem Sortimente zuschicken, um Ihr Postfach etwas aufzuheitern.

    Mit meinen besten Wünschen in diesen schwierigen Zeiten,

    Luke Dashper
    Gründer und Creative Director


    War dieser Beitrag hilfreich?
    10 von 10 fanden dies hilfreich